Studio Papillon
Studio Papillon

Allgemeine Geschäftsbedingungen

§1 Allgemeines

 

Die hier genannten Bedingungen betreffen alle Verträge und Angebote, wie die Dienstleistungen und den Verkauf von Produkten, die zwischen dem „Kosmetikstudio Papillon / Nagelstudio“ und deren Kunden zu Stande kommen bzw. geschlossen werden. Ausnahmen davon bedürfen der schriftlichen Mitteilung.

 

§ 2 Terminvereinbarungen / absagen

 

Wünscht der Kunde einen besonderen Behandlungstermin, werden wir versuchen, diesem Wunsch nachzukommen. Auf Grund der Vielzahl von Terminwünschen ist dies jedoch nicht immer durchführbar. Vereinbarte Termine sind verbindlich. Bei Verspätungen ab 15 Minuten muss unter Umständen ein neuer Termin vereinbart werden, sofern durch die Verspätung die rechtzeitige Wahrnehmung der weiteren, folgenden Kundentermine bzw. der betriebliche Ablauf nicht mehr gewährleistet werden kann. Terminabsagen müssen 24 Stunden vorher abgesagt werden, ansonsten fällt eine Ausfallgebühr im Wert von 50 % der im Vorfeld vereinbarten Behandlung an.

 

§ 3 Preise und Zahlungsbedingungen

 

Die Preise für Dienstleistungen und Produkte sind im Studio / Homepage zu veröffentlichen. Die ausgewiesenen Preise müssen die gesetzliche Mehrwertsteuer enthalten. Preiserhöhungen müssen mindestens 30 Tage vor Inkrafttreten bekannt gegeben werden. Angebote sind nur in dem veröffentlichen Zeitraum gültig und gelten solange der Vorrat reicht. Der Kunde muss direkt am Anschluss der Behandlung, bzw. direkt beim Kauf für den Service, bzw. das Produkt bezahlen.

 

§4 Verwendung von Lichtbildern

 

Die Nageldesignerin macht gelegentlich nach mündlicher Zustimmung des Kunden/in Fotos von dem Ergebnis ihrer Dienstleistung. Der Kunde/in willigt ein, sofern dies nicht ausdrücklich widersprochen wird, dass die Rechte der Fotos an das Nagelstudio übergehen und somit diese Fotos durch das Nagelstudio zur Veröffentlichung auf der Internetseite des Nagelstudios sowie in sozialen Netzwerken verwendet werden dürfen.

 

§ 5 Leistungserbringung bei Minderjährigen

 

Bei Inanspruchnahme unserer Dienstleistungen durch Minderjährige bedarf es der Zustimmung der Erziehungsberechtigten bzw. der gesetzlichen Vertreter. Diese Zustimmung ist in schriftlicher Form zu erbringen, Einverständniserklärung

 

 

§ 6 Beschädigung und Diebstahl


Das Kosmetikstudio / Nagelstudio hat das Recht für alle vom Kunden verursachten Schäden eine Wiedergutmachung zu fordern. Ladendiebstähle werden zur Anzeige gebracht.

 

§ 7 Gutscheineinlösung

 

Zum Einlösen des Gutscheines muss eine Terminvereinbarung erfolgen und der Gutschein muss zum Termin mitgebracht werden. Sollte dieser Termin nicht eingehalten werden können, muss dieser unter Berücksichtigung der unter § 2 genannten Fristen vom Kunden innerhalb der Geschäftszeiten abgesagt werden. Erfolgt die Terminabsage nicht innerhalb der unter § 2 genannten Fristen, behält sich das Kosmetikstudio Papillon / Nagelstudio das Recht vor, die in § 2 genannten Stornogebühren vom Gutscheinwert abzuziehen. Bei Nichterscheinen ohne Absage gilt der Gutschein als eingelöst und verliert seine Gültigkeit!

 

§ 8 Garantie

 

Auf den vom Kosmetikstudio / Nagelstudio geleisteten Service und auf die verkauften Produkte erhält der Kunde eine Garantie von 7 Tagen. Diese Garantie verfällt wenn:

- Der Kunde die Modellage von einem anderen Nagelstudio oder Nail Designer behandeln oder   auffüllen lässt.

- Der Kunde ohne Gebrauch von Handschuhen mit Chemikalien in Berührung kommt oder damit arbeitet.

- Der Kunde die Modellage unsachgemäß entfernt.

- Der Kunde andere als die vom Nagelstudio oder Nail Designer empfohlenen Produkte verwendet, um die Modellage zu pflegen.

- Der Kunde den Hinweis in Notfällen unverzüglich medizinische Hilfe in Anspruch zu nehmen nicht nachkommt.

- Der Kunde die Produkte nicht unter Einhaltung der Gebrauchshinweise anwendet.

 

§ 9 Nail-Art

 

Bei allen Veröffentlichungen von Nail-Art Beispielen handelt es sich auch nur um eine entsprechende Möglichkeit der Nail-Art. Da es sich um eine künstlerische Anwendung handelt, kann es jederzeit zu Abweichungen vom Design in Form, Farbe und Aussehen kommen. Das jeweilige End-Resultat kann von der Vorlage abweichen.

 

 

§10 Salvatorische Klausel

 

Sollte eine oder mehrere dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen unwirksam sein, so bleibt die Wirksamkeit der übrigen Bedingungen hiervon unberührt. Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen bleiben bis zum Inkrafttreten neuer Bedingungen wirksam.

 

§11 Gerichtstand

Für die gerichtliche Klärung von Unstimmigkeiten ist der Gerichtsstand der Ort des Kosmetik - und Nagelstudios. 

Es gilt deutsches Recht.

 

Stand 01.11.2011